Tag X wird zum 4. Juni: Aufmarsch von Burschenschaften, FPÖ und Nazis verhindern!

Wo und wann der ebenfalls am 4. Juni geplante Aufmarsch der Korporierten stattfinden wird, ist noch unklar. Eine Abendveranstaltung der burschenschaftlichen „Forschungsgesellschaft Revolutionsjahr 1848“ ist aber mal Protestgrund genug:

Auf der Podiumsdiskussion zum Thema ,Die Grenzen der Freiheit – Metternich 2.0‚ diskutieren unter Anderen der Grüne Peter Pilz (!) mit einschlägigen Rechtsextremen wie dem Olympen Harald Stefan.

Harald Stefan ist einschlägig bekannt – um nur einen seiner grausligen Aussagen an dieser Stelle zu zitieren.: „Ich mache einen Sekt auf, wenn der israelische Botschafter nicht mehr in Wien ist.“ (Der Spiegel (41/08, S. 143)).

Wir sagen: Mit Rechtsextremen reden wir nicht – talking is over!

Kein Mal und nie wieder! Das ‚Fest der Freiheit‘ unmöglich machen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.